Wir lieben Konsens

Fragen zum Küssen

Posted on: 28. März 2012

Manchmal ist es an der Zeit, sich noch mal mit den absoluten Basics auseinanderzusetzen. Zum Beispiel damit, wann und weshalb Einvernehmlichkeit beim Küssen wichtig ist.

Nicht zur Diskussion steht ja, dass mensch vorm allerersten Kuss rauskriegen muss, ob er erwünscht ist. Und ich muss noch mal wiederholen: Nein, dass ein Mensch dich fragt, ob du ihn_sie zur U-Bahn begleitest, dabei deine Hand berührt und vorher kuschelnd mit dir auf einem Sofa saß bedeutet nicht, dass er_sie geküsst werden möchte.
Es bedeutet nur, dass die Person alles was davor hoffentlich wollte. Also: Frag!

Wie kannst du fragen oder signalisieren, dass du es schön fändest, wenn ihr euch küssen würdet? Ich mache das meist in den Moment, wo andere Menschen nonverbal verhandeln, ob geküsst wird. Am besten ist, erst ein Mal tief Luft zu holen und dir selbst dafür auf die Schulter zu klopfen, dass du so mutig bist. Ich mag es ja am liebsten, der Person bei einer Abschiedsumarmung „Wenn wir uns jetzt küssen würden, fände ich das schön.“ ins Ohr zu flüstern. „Darf ich dich küssen?“ oder „Magst du mich küssen?“ sind aber auch Varianten, die ich schön finde.

Was ich fast jedes Mal – oder ein Mal für immer – kläre, ist die Frage nach Knutschflecken. Darf ich welche machen, wie ist es, wenn ich welche kriege? Ist das toll, ist das okay oder vollkommen daneben? Darf es generell sein aber gerade heute nicht, weil etwas ansteht, wo Knutschflecken nicht sein sollten?

Dann gibt es noch eine weitere Geschmacksfrage, die vielleicht nicht für alle relevant ist, aber für manche: Küsse mit Lippenstift. Ein Mensch, den ich mal geküsst habe fand es total super, hinterher meinen Lippenstift im Gesicht zu haben, so nach dem Motto „Dann sieht mensch, dass ich geküsst wurde! Das find ich gut!“
Andere wiederum nervt es total. Wenn der erste Kuss mit Lippenstift zusammenfällt ist es natürlich ärgerlich, aber anderenfalls kann mensch da ja mal nachhaken und gegebenfalls keinen Lippenstift tragen. (Ja, ich weiß… *seufz*)

Sind Küsse in der Öffentlichkeit in Ordnung – oder nicht? Als Geschmackssache, weil du andere knutschende Päarchen in der Öffentlichkeit nervig findest? Führt ihr keine (offizielle) Beziehung und es dir deshalb wichtig, dass niemand es mitbekommt? Oder ist es dir egal, was andere Menschen darüber denken, dass du küsst, wen du küssen möchtest? Für manche Menschen ist es auch eine Sicherheitsstrategie, sich in der Öffentlichkeit nicht zu küssen um homophober Gewalt aus dem Weg zu gehen – gehörst du dazu? Oder gehört die Person, die du küssen möchtest dazu?

Dann gibt es außer der Öffentlichkeit auf der Straße auch eine etwas privatere Öffentlichkeit – eine Szene, in der du dich bewegst, dein Freund_innenkreis, deine Mitbewohner_innen, Partys oder dein Arbeitsumfeld. Da stellen sich noch ein Mal die gleichen Fragen wie für die allgemeine Öffentlichkeit.

Natürlich kannst du vor jedem einzelnen Kuss fragen. Ich finde das nur ein wenig anstregend, daher kläre ich allgemeinere Fragen in einer Beziehung ab. Mit nichtBeziehungen muss sowas immer wieder neu verhandelt werden.

Und jetzt meine Frage an euch: Hab ich was vergessen?

2 Antworten to "Fragen zum Küssen"

Mir fehlt noch eine Sache: festhalten beim Küssen. Das darf nämlich nicht soweit gehen, dass ich bei Bedarf nicht wegkomme. Also weder das Gesicht umklammern, noch den Kopf oder Oberkörper. Denn die Art des geküsst werdens, kann den Wunsch ja schnell auslöschen…

Küssen in der Öffentlichkeit finde ich eine komplizierte Sache. Denn Öffentlichkeit ist nicht gleich Öffentlichkeit. Prinzipiell ist öffentliches Küssen für mich in meiner aktuellen Beziehung kein Problem. Doch wenn wir grade vor meiner Arbeitsstelle entlang laufen, bin ich dann doch etwas zurückhaltender und verzichte aufs Küssen. Oder wenn auf der anderen Straßenseite grade ein*e Exfreund*in von mir steht, ist das eben doch wieder was anderes als eine S-Bahn voller Unbekannter. Meiner Meinung nach kann man nicht jede Eventualität absprechen. In einer Beziehung halte ich es deshalb für praktisch allgemeine Dinge abzusprechen, sich aber nicht zu wundern, wenn die andere Person mal plötzlich die Hand weg zieht oder sonst irgendwie ein bisschen auf Abstand geht. Vielleicht läuft ja gerade auf der anderen Straßenseite der klatschsüchtige Kollege, der nicht umbedingt alles wissen soll. Wer weiß, dass kann man ja dann nachher nachfragen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: